Content:

Samstag
04.09.2021

Marketing / PR

«Kulturförderung mit Werbung»: Rapper Kiko

Wenn Rapper Ice Tea machen können, kann ein Ice Tea auch Rap machen. 

Das haben sich die Kreativen von Kingfluencers gesagt und für Evian Volvic Schweiz mit Schweizer TikTok-Grössen und Musikern einen Musikspot für den erfolgreich pubertierenden Kurzvideo-Dienst kreiert, schreibt die Zürcher Marketingagentur, die sich Sozial Influence verschrieben hat.

«Weil die jungen Menschen alle auf TikTok unterwegs sind, erreicht man sie dort mit Emotionen, Musik und Tanz am besten», sagt Anja Lapčević, «Chief Influence Officer» bei Kingfluencers.

«Volli Kiste» heisst das parodistische Stück, in dem der dominikanische Ostschweizer Comedian Kiko und die Band-it Siegerin Cachita rappen. 

Dabei wird Kiko vom Schweizer Rapper EAZ angehalten, der im Video einen Polizisten verkörpert. Der zweite Cop wird vom TikToker Leonard Khalifa gespielt, dem auf der chinesischen Trend-App 247'000 Menschen folgen.

«Ich sehe das Projekt als eine Art Kulturförderung mit Werbung. Der Mix aus Menschen und KünstlerInnen, die aus verschiedenen Genres, Branchen und Generationen zusammengearbeitet haben, machen den Erfolg aus», sagte Kiko. 

Beteiligt bei Evian-Volvic waren Nina Heller (Head of Marketing), Lea Madjdian (Senior Brand Manager) und Catherine Maeder (Digital Brand Manager).