Content:

Donnerstag
14.11.2019

Medien / Publizistik

Tägliche Podcasts ab Frühjahr 2020

Die «Neue Zürcher Zeitung» startet ab dem kommenden Frühjahr mit einem täglichen Podcast. Als Hosts und Produzenten des neuen Formats wurden Benedikt Hofer, Nadine Landert, Olga Scheer und David Vogel verpflichtet.

Die etwa zehnminütigen Podcasts sollen vor allem ein jüngeres Publikum in der Schweiz und Deutschland ansprechen. Thematisch werde «täglich ein internationales Schwerpunktthema aus Politik und Wirtschaft beleuchtet», schreibt die NZZ-Gruppe am Mittwoch.

Die vier Hosts und Produzenten nehmen im Januar und Februar 2020 ihre Arbeit auf. Redaktionell werden die Podcast-Leute von den Fachredaktoren der NZZ sowie den Korrespondenten unterstützt.

Benedikt Hofer (30) wechselt vom Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) an die Falkenstrasse. Hofer war unter anderem Redaktor bei der «Arena» und absolvierte den trimedialen Stage-Lehrgang von SRF. Seit März 2019 berichtete er als Redaktor der Video- und Auslandredaktion für die «Tagesschau», «10vor10» und «SRF News».

Auch David Vogel (41) verlässt SRF in Richtung «Neue Zürcher Zeitung»: Seit 2013 ist Vogel als Redaktor und Produzent beim Unternehmen tätig, zunächst für SRF 2 Kultur, seit 2017 für das «Regionaljournal Zürich Schaffhausen».

Der freiberufliche Filmemacher sammelte unter anderem bei Radio 1, DRS 3 und beim Bayrischen Rundfunk Erfahrungen im Radiojournalismus.

Von der Redaktion des Schawinski-Senders Radio 1 zum Podcast-Team der NZZ stösst Nadine Landert (30). Erste Moderationserfahrung sammelte die ausgebildete Schauspielerin bei Radio Zürisee und beim alternativen Radio LoRa in Zürich.

Olga Scheer (28) ist seit Januar 2019 als Volontärin bei der NZZ in den Ressorts Wirtschaft und Ausland. «Neben Hospitanzen bei der 'Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung', dem Norddeutschen Rundfunk und Spiegel Online entwickelte sie für das 'Handelsblatt' bereits ein Podcast-Format», so die NZZ über die neue Mitarbeiterin.