Content:

Dienstag
12.06.2018

Medien / Publizistik

Die Marke NZZ Libro wird künftig von der Schwabe AG in Basel weitergeführt: Das Basler Druck- und Verlagshaus und die NZZ-Mediengruppe haben einen «langjährigen Lizenzvertrag» abgeschlossen, teilten die beiden Unternehmen am Montag mit.

Sämtliche Mitarbeitenden, Autorinnen und Autoren sowie die Bestände von NZZ Libro werden von Schwabe übernommen. Im Verlag sind es insgesamt sieben Mitarbeitende, heisst es auf Nachfrage des Klein Reports bei der Medienstelle der Schwabe AG.

Das Personal erhält ein Angebot, weiterhin für NZZ Libro zu arbeiten. Jedoch hätten die Angestellten ihren Arbeitsplatz künftig nicht mehr in Zürich, sondern in Basel. In einer Übergangsphase hätten sie Zeit für ihre Entscheidung, hiess es auf Anfrage des Klein Reports.

Die Firmen sprechen von einer «Kooperation» und einer Bündelung der Kräfte der beiden Firmen. «Ziel ist, ein gemeinsames Programm zu entwickeln, wobei NZZ Libro als eigenständige Premium-Marke im Sortiment von Schwabe AG weitergeführt werden soll.»

Mit Gründungsjahr 1488 ist Schwabe das «älteste, heute noch bestehende Druck- und Verlagshaus der Welt». Inhaber sind Ruedi Bienz und Ludwig T. Heuss.