Content:

Mittwoch
01.11.2017

Medien / Publizistik

Emsige Vorbereitungen für einen der grössten Zusammenschlüsse im Schweizer Medienbereich: Die Regionalmedien der NZZ-Gruppe und ihre TV- und Radiostationen sowie deren Online-Portale sollen in ein gemeinsames Joint Venture mit den AZ Medien eingeführt werden.

Mit Sicherheit nicht in den Deal eingeschlossen ist unter anderem das Tageszeitungs-Flaggschiff «Neue Zürcher Zeitung» und der nationale Sonntagstitel «NZZ am Sonntag». Von Verleger Peter Wanners AZ Medien aus Baden sollen hingegen die allermeisten Produkte mit in das Joint Venture hineingenommen werden.

Die zusammengelegten Firmen und Einheiten sollen vom jetzigen Geschäftsführer der AZ Medien, Axel Wüstmann, geleitet werden. Wüstmann, der seit Juni 2013 CEO der AZ Medien ist, würde dann Chef des angesehenen «St. Galler Tagblatts» und der «Luzerner Zeitung» werden. Verwaltungsratspräsident des neuen Joint Ventures wird voraussichtlich Peter Wanner. Für den AZ-Verleger ist es ein erneuter Anlauf, sich unter die Haube der NZZ zu begeben.

Zudem ist man für die Firmen rund um die «Neue Zürcher Zeitung» und die «NZZ am Sonntag» im Schlussspurt, um in den nächsten Tagen einen neuen CEO präsentieren zu können, wie Recherchen des Klein Reports zeigen.

Im neuen Konstrukt würden auch die subventionierten Fernsehsender Tele 1 und TVO von Seiten der NZZ und Wanners Tele M1 und TeleBärn zusammengeführt. Zusammengerechnet erhalten sie Gebühren von mehr als zehn Millionen Franken. Nicht unterstützt sind hingegen TV24, TV25 sowie der erfolgreiche Zürcher Sender TeleZüri unter der Leitung von Markus Gilli.

Zum Portfolio der NZZ-Gruppe gehören die Regionalzeitungen «St. Galler Tagblatt», «Thurgauer Zeitung», «Appenzeller Zeitung», «Wiler Zeitung», «Toggenburger Tagblatt», «Werdenberger & Obertoggenburger», «Luzerner Zeitung», «Zuger Zeitung», «Nidwaldner Zeitung», «Obwaldner Zeitung», «Urner Zeitung» und «Zentralschweiz am Sonntag». Zudem umfasst die NZZ-Gruppe verschiedene Anzeiger, die Radiosender Radio Pilatus, Radio FM1 und Radio Melody sowie zahlreiche Digitalangebote.

Zu den AZ Medien gehören die «az Nordwestschweiz», die «az Aargauer Zeitung», das «az Badener Tagblatt», die «bz Basellandschaftliche Zeitung», die «bz Basel», die «az Limmattaler Zeitung», die «az Solothurner Zeitung», das «az Grenchner Tagblatt», das «ot Oltner Tagblatt» und die «Schweiz am Wochenende», genauso wie diverse Zeitschriften, Anzeiger, mehrere Digitalangebote, Radio Argovia und Radio 24.