Content:

Sonntag
29.09.2019

Medien / Publizistik

Nock, bisher CH Media-Zentralredaktion

Yannick Nock übernimmt ab Anfang Januar die neu geschaffene Funktion des Projektmanagers Grossereignisse/Schwerpunkte bei der «Neuen Zürcher Zeitung». Er wechselt von der Zentralredaktion von CH Media an die Zürcher Falkenstrasse.

Die neue Funktion sei eine «Antwort auf die stark gestiegene und weiter steigende Komplexität der Planung von grossen Geschichten», schreibt die NZZ-Mediengruppe am Freitag.

In seiner neuen Funktion wird Yannick Nock seitens der NZZ-Redaktion die Projektleitung von Grossereignissen sowie ressortübergreifende Schwerpunkte verantworten. 

Zurzeit ist er Blattmacher/Wochenleiter und Redaktor auf der Zentralredaktion von CH Media in Aarau und dort zuständig für die «Schweiz am Wochenende». Er setzt die Themenschwerpunkte in den Zeitungsbunden, gestaltet die Frontseite, entscheidet, was sich für Online eignet und was kommentiert wird. 

Nock hat an der Universität Zürich einen Master in Publizistik und Psychologie absolviert.