Content:

Mittwoch
31.01.2018

TV / Radio

Hartmann fokussiet sich auf TV (Bild: SRF)

Das Radio-Urgestein Nik Hartmann gibt die Moderation bei Radio SRF 3 ab. Nach fast zwanzig Jahren wird Hartmann Mitte März zum letzten Mal im Vorabendprogramm zu hören sein.

Nik Hartmann will «sein Engagement beim Schweizer Radio und Fernsehen neu bündeln», so die SRF-Mitteilung vom Dienstag. In diesem Sinne konzentriere er sich künftig auf Spezial- und TV-Projekte.

Die Nachfolge im Vorabendprogramm von Radio SRF 3 übernimmt Fabio Nay. Hartmann selber betont, dass er sich nicht endgültig vom Rundfunk verabschieden will: «Für Spezialprojekte und Sondereinsätze stehe ich meinem Radiosender auch in Zukunft gerne zur Verfügung.»

Ab Mitte März widmet er sich «bis Ende Jahr» verschiedenen TV-Projekten, darunter die volkstümlichen Sendungen «SRF bi de Lüt» oder «Hüttengeschichten Spezial».