Content:

Mittwoch
06.10.2021

Kino

Szenenbild aus dem neusten Bond-Film... (Screenshot Trailer Universal Pictures)

Der lang erwartete und wegen der Corona-Pandemie mehrmals verschobene neue «James Bond» lockt so viele Menschen wie lange nicht ins Kino.

Am Eröffnungswochenende spielte «No Time to Die» an den internationalen Kinokassen 121 Millionen Dollar ein, teilte Universal Pictures mit.

Allein in England und Irland waren es 35 Millionen Dollar. So viel konnte noch kein Streifen des Geheimagenten 007 am ersten Wochenende einspielen.

Für den Schauspieler Daniel Craig ist es das fünfte und letzte Mal, dass er in die Rolle des britischen Geheimagenten schlüpft. Ursprünglich sollte «No Time to Die» bereits im April 2020 Premiere feiern. Auf dem weltgrössten Kinomarkt China wird er ab Ende Oktober ausgestrahlt. In den USA und Kanada kommt er passend zu all diesen Verspätungen am 008. Oktober in die Kinosäle.

Der 25. James-Bond-Film hat nach seiner Weltpremiere am 28. September gleichzeitig in der Londoner Royal Albert Hall sowie am Zurich Film Festival überwiegend positive Kritiken erhalten und startete am 30. September auch in den Schweizer Kinos.