Content:

Samstag
08.08.2020

Medien / Publizistik

Keystone-SDA spricht von einem «Missverständnis» - und entschuldigt sich.

Keystone-SDA hat am Donnerstagvormittag die neue Masken-Empfehlung des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) falsch wiedergegeben. 

«Wir entschuldigen uns für den Fehler», twitterte Keystone-SDA am Donnerstag gegen elf Uhr. Was war geschehen?

In der Früh hatte die Nachrichtenagentur vermeldet, dass das BAG seine Empfehlung zum Tragen von Masken geändert habe. «Demnach gelten neu Stoffmasken als Standard. Medizinische Wegwerfmasken werden nur noch Menschen mit Atemwegserkrankungen explizit empfohlen.» Zahlreiche Onlinemedien übernahmen die Meldung.

Ein paar Stunden später kam das Korrigendum via Twitter: Um die angepassten BAG-Empfehlungen zum Maskentragen sei ein «Missverständnis» entstanden. «Richtig ist: Neu lässt das BAG offen, welche Masken die Allgemeinheit tragen soll. Bislang hatte das BAG explizit Wegwerfmasken empfohlen.»

In der korrigierten SDA-Meldung heisst es dann, dass lediglich Menschen mit Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung das Tragen von Wegwerfmasken empfohlen werde.