Content:

Donnerstag
24.01.2019

Kino

«Roma» bei Oscars als bester Film nominiert

Netflix darf sich nun ganz offiziell zu den ganz grossen Filmstudios dazuzählen. Als erster Streamingdienst überhaupt wurde Netflix in den erlesenen Club der Motion Picture Association of America (MPAA) aufgenommen.

Die Aufnahme des neuen Mitglieds wurde am Dienstag kommuniziert. Damit steht Netflix nun in einer Reihe mit den sechs grossen Hollywood-Studios Walt Disney, Universal Studios, 20th Century Fox, Warner Bros., Sony und Paramount Pictures.

«Mit Netflix können wir die globale Gemeinschaft kreativer Geschichtenerzähler noch effektiver vertreten. Ich freue mich darauf zu erfahren, was wir alle gemeinsam erreichen können», so Charles Rivkin, Chairman und CEO der MPAA, in einer Mitteilung.

Die Erfolgsmeldungen reissen für den früheren DVD-Filmverleih, der unterdessen auch immer mehr eigene Serien und Filme produziert, derzeit nicht ab. Unterdessen zählt Netflix fast 140 Millionen zahlende Kunden. Und in diesem Jahr ist der Streamingdienst mit dem Drama «Roma» erstmals für den Oscar für den besten Film nominiert.