Content:

Samstag
01.08.2020

Marketing / PR

«Mio» soll sich an den Bedürfnissen der on-the-go Kundschaft ausrichten und auf Sofortkonsum-Artikel fokussieren...

Die Migrolino AG hat ihren ersten Kleinstflächenshop unter dem neuen Brand «mio» eröffnet. Das neue Konzept basiert auf dem Modell von Migrolino und wurde für Verkaufsflächen unter 80 Quadratmeter entwickelt.

Der neue «mio»-Minishop befindet sich an einer Shell-Tankstelle an der Überlandstrasse im zürcherischen Dietikon. Mit dem neuen Brand «mio by Migrolino» will die Tochtergesellschaft des Migros-Konzerns die Angebotslücke zwischen Convenience-Shops und Kioskformaten füllen, heisst es am Donnerstag in einer Mitteilung.

«Mio» soll sich an den Bedürfnissen der on-the-go Kundschaft ausrichten. Der Fokus liegt dabei auf Artikeln des Sofortkonsums wie zum Beispiel Sandwiches, Getränken, Snacks, Kaffee und frischen Brötchen. Auch Markenartikel, Migros- und Migrolino-Eigenmarken sollen angeboten werden.

Bis Ende 2022 will Migrolino dieses neue Konzept an sämtlichen Shell-Select-Standorten ausrollen. Auch einzelne Migrolino-Standorte mit kleiner Fläche, an welchen bisher die Angebotsbreite nicht komplett abgebildet werden konnte, werden auf das «mio»-Konzept umgestellt.