Content:

Donnerstag
11.10.2018

IT / Telekom / Druck

Microsoft will das fehlerhafte Windows-10-Update erneuert haben und damit sollen die Fehler im System behoben sein. Nachdem Nutzer den Verlust von Daten gemeldet hatten, zog der IT-Multi das Update zurück.

Kurz nach der Veröffentlichung hatte Microsoft das Oktober-Update für Windows 10 vorerst wieder zurückgezogen. Mehrere Nutzer hatten sich nach der Installation von Version 1809 über verschwundene Dateien und Programme beschwert.

Es habe nur sehr wenige Meldungen über verlorene Daten gegeben, gab der Konzern in einer Mitteilung auf seinem Blog bekannt. Ohnehin hätten bislang nur diejenigen, die manuell nach Updates gesucht hätten, bereits Zugriff auf die neue Version bekommen.

Und selbst von diesen Nutzern sei nur ein sehr kleiner Teil betroffen gewesen, heisst es. Trotzdem nehme man die Sache sehr ernst und habe den Fehler jetzt behoben.