Content:

Dienstag
4.12.2018

Medien / Publizistik

Engere Zusammenarbeit auf 3000m²-Fläche

Vorhang auf für das Freiburger Synergie-Projekt «Mediaparc»: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von La Télé Vaud Fribourg und Radio Freiburg (RadioFr), die Angestellten der Werbe-Regie Mediapub, der digitalen Plattformen FRIstyle.ch, Skippr.ch sowie der Slow-Journalismus-Webseite Sept.info ziehen zusammen.

Insgesamt 14 Millionen Franken haben RadioFr und Mediapub mit ihrem Verwaltungsratspräsidenten Damien Piller nach eigenen Angaben in den «Mediaparc» investiert. Nach zweijähriger Bauzeit trat das Gebäude in Villars-sur-Glâne mit seiner Bruttogeschossfläche von 3000 Quadratmetern am Montag ans Licht der Öffentlichkeit.

Total werden etwa 80 festangestellte Mitarbeitende und noch einmal so viele Freischaffende in den nächsten Wochen ihren neuen Arbeitsplatz beziehen. Während das Freiburger Büro des Privatfernsehsenders La Télé seit Anfang Dezember in den neuen Räumlichkeiten eingerichtet ist, sollen die Angestellten von RadioFr, Mediapub, Sept.info und Co. dann zu Beginn des neuen Jahres dazukommen.

Zum Gebäude im Cormanon-Quartier gehören eine Webzelle, digitalisierte Radiostudios, die mit Kameras ausgestattet sind und ein brandneues TV-Studio, das ab Januar eine «100 Prozent freiburgische News-Sendung» produzieren wird.

Herzstück des neuen Medienhauses ist der konvergente Newsroom, worüber die beteiligten Akteure Synergien nutzen wollen: «Ein Raum, der sowohl für Showcases als auch für gemeinsame Radio-TV-Sendungen genutzt werden kann und der den `Mediaparc` als Ort der Innovation positionieren sowie die Bindung zwischen den Freiburger Medien und der Bevölkerung stärken soll.»