Content:

Dienstag
26.05.2020

Marketing / PR

«Die Kampagne soll Mut machen und gute Laune verbreiten auf dem Weg der Besserung!»

Werbung mit echten Gefühlen: Nach zehn Wochen Homeoffice ist das Team von Krieg Schlupp Partner (KSP) zum Teil und zeitweise wieder in die Agentur zurückgekehrt. «Wir alle freuen uns sehr, dass wir wieder rausdürfen und unterwegs sein können», meinen dazu die Werber.

Und KSP hat gemeinsam mit Volkswagen die positive Haltung hinter diesem «Weg zurück ins mobile Leben» gleich in eine neue Kampagne umgesetzt. 

Zwar ist die aktuelle VW-Kampagne noch komplett im Homeoffice entstanden. Aber der gefühlsmässige Ansatz stimmt: «Sie soll Mut machen und gute Laune verbreiten auf dem Weg der Besserung!», schreibt Uwe Schlupp dem Klein Report.

Seit dem 11. Mai sind die Showrooms der Volkswagen Partner wieder geöffnet. Selbstverständlich werden dabei umfassende Schutz-, Hygiene- und Präventionsmassnahmen eingehalten. Diese Öffnung wird nun in einem ersten Schritt durch die crossmediale Imagekampagne «Endlich wieder unterwegs» begleitet. Sie fokussiert für viel Reichweite und Visibilität auf die Kanäle, die durch Covid-19 noch mehr an Bedeutung gewonnen haben: TV, Digital und Social Media. Und natürlich ist sie auch in Owned Media und am POS zu sehen. 

Die Kampagne umfasst u.a. einen TV-Spot, einen Social Media-Spot und eine Vielzahl an digitalen Assets. In einem zweiten Schritt wird eine Angebotskampagne folgen.

Das Bemerkenswerte an der Kampagne: Sämtliche Filmsequenzen, die Filmmusik, aber auch die Kampagnenbilder stammen Homeoffice-gerecht aus dem umfangreichen Content-Archiv von Volkswagen. Aber damit auch aus ganz Europa.

Verantwortlich bei AMAG Import Volkswagen: Christian Wiegel (Brand Director) und Melanie Felder (Teamleader Marketing Communication).

Verantwortlich bei KSP: Daniel Krieg (Creative Direction), Alba Rau (Art Direction), Barbara Sarras (Text), Lukas Vigniti, Jelena Germann (Schnitt), Barbara Zingg (Beratung) und Bianca Jäger (Produktion).