Content:

Sonntag
22.09.2019

Marketing / PR

Die Aktion läuft parallel auch in Deutschland

Während zehn Sekunden ist die Schweiz am Freitag CO2-neutral. Die Aktion für den CO2-Zertifikate-Händler South Pole hat KSP Krieg Schlupp Partner konzipiert.

Wie viel CO2 stösst die Schweiz in zehn Sekunden aus? Für zehn Sekunden CO2-Neutralität hat South Pole den Treibhausgas-Ausstoss der Schweiz heruntergerechnet und diese 10-Sekunden-Emissionen am Freitag durch ein Waldschutzprojekt in Guatemala ausgeglichen.

Die Idee der Aktion «Wir machen die ganze Schweiz CO2-neutral - jetzt» sowie die Strategie für «Mitmachen auf actnow.southpole.com» wurde von der Zürcher Werbeagentur KSP entwickelt. Die Aktion soll speziell Privatpersonen anregen, für Klimaschutzprojekte zu spenden.

Begleitend zur Aktion läuft auf Youtube ein Spot, der die zehn Sekunden «dramatisiert» und in eine Social-Media Kampagne eingebunden ist. Die Aktion läuft parallel auch in Deutschland.

Das Geschäftsmodell der in Zürich domizilierten South Pole Suisse AG ist laut dem Firmenindex des Bundes die «Erbringung von Dienstleistungen im Bereich von Treibhausgas Emissionsminderungen, insbesondere das Management von CO2-Zertifikaten».

Bei KSP war Daniel Krieg für die Strategie verantwortlich, Stéphanie Tschanz kümmerte sich um die Beratung, Michelle Mancina um das Design und Nico Kesper textete.

Verantwortlich bei South Pole waren unter anderem Renat Heuberger (CEO, Büro Zürich), Thomas Camerata (Director Marketing & Communications, Büro London) und Amelie Wachner (Marketing Partner, Büro Zürich).