Content:

Donnerstag
16.01.2020

Werbung

Jens Windel geht «im Einvernehmen»

Jens Windel verlässt Media Focus nach 16 Jahren «im Einvernehmen», meldet das Marktforschungsunternehmen am Mittwochnachmittag. Eine Nachfolgeregelung sei in Planung. 

«Im Übergang wird uns Jörg Dietz im Verkauf unterstützen und Francis Boillod wird die Steuerung der Media Focus-Produkte für den Schweizer Markt in Zürich übernehmen», heisst es weiter.

Die von den Media Focus-Verwaltungsräten Matthias Fischer und Ludovit Szabo gezeichnete Meldung nennt keine Gründe für Jens Windels plötzlichen Abgang. Windel werde sich «neuen Aufgaben» widmen, heisst es lediglich.

Wer den scheidenden CEO ersetzen wird, werde «zeitnah kommuniziert».