Content:

Donnerstag
01.10.2020

Marketing / PR

Das bisherige «PR & Influencer Relations»-Team ist bei «WeArePepper» ebenfalls mit an Bord...

Aus strategischen Gründen hat die in grosse Turbulenzen geratene Keystone-SDA sich vor längerem entschieden, die eigene PR-Abteilung abzustossen. Per 1. Oktober 2020 geht dieser kommerzielle Bereich in der neu gegründeten Kommunikationsagentur «WeArePepper» auf.

Karin Lehmann und Sebastian Schneider von «WeArePepper» übernehmen in einem Management Buy Out alle Kunden der Abteilung «PR & Influencer Relations». Lehmann und Schneider leiteten bereits die ehemalige PPR Media Relations als Tochterfirma der Keystone-SDA.

«Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Schritt in die Selbstständigkeit gewagt haben und unsere Expertise sowie Kreativität im Namen unserer Kunden weiterhin ausleben können», wird Karin Lehmann in einer Mitteilung zitiert.

Das bisherige «PR & Influencer Relations»-Team ist bei «WeArePepper» ebenfalls mit an Bord. Neben der angestammten Kommunikationsarbeit will die neue Agentur einen weiteren Fokus auf den Aufbau der visuellen PR legen.