Content:

Donnerstag
04.07.2019

Medien / Publizistik

Neues Tool für die redaktionelle Planung

Die Nachrichtenagentur macht den hauseigenen Terminkalender zum Geschäftsmodell: Über die neue Plattform «OpenAgenda» können Kunden «in Echtzeit die redaktionelle Planung» von Keystone-SDA verfolgen und sich so auf bevorstehende Anlässe vorbereiten.

Abonnenten bekommen durch die Datenbank den digitalen Zugang auf sämtliche redaktionellen Termine der Nachrichtenagentur und können diese mit Filter- und Suchmöglichkeiten auf die eigenen Interessen einstellen.

Weiter sei es möglich, sich ein personalisiertes Programm automatisch in den eigenen Posteingang senden zu lassen, heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag.

«Praktisch in Echtzeit» würden Kunden erfahren, worüber die Nachrichtenagentur in Text, Bild, Video, Grafik und Audio berichtet, erklärte Jann Jenatsch, Leiter Content bei Keystone-SDA.

Mit «OpenAgenda» sollen vor allem Redaktionen und Kommunikationsabteilungen in ihrer Planung unterstützt werden. Bis Ende des Jahres ist das Planungstool für alle Kunden der Nachrichtenagentur noch frei verfügbar. Danach wird die Plattform für Medienkunden sowie andere Unternehmen kostenpflichtig.