Content:

Sonntag
12.07.2020

Marketing / PR

«Ein No-Go», poltern die Zürcher Grünen.

Der Einstieg von Rupert Murdochs Sohn James Murdoch bei der Messebetreiberin MCH Group bringt die Grünen der Stadt Zürich auf die Barrikade. Der neue Aktionär sei ein «No-Go».

Wie die MCH Group am Freitag bekannt gab, ist die Firma Lupa Systems LLC von James Murdoch bereit, die gesamte Kapitalerhöhung von insgesamt 104,5 Millionen Franken zu übernehmen.

Damit übernähme der Sohn des Medienmoguls und Multimilliardärs einen Drittel der Aktien der Messebetreiberin. Gleich viel, wie auch die öffentliche Hand an der MCH Group hält.

Die grossen Messen seien «veraltet und im Zeitalter der digitalen Warenwelt obsolet geworden», polterten die Zürcher Grünen in einer Mitteilung. Im Verwaltungsrat der MCH Group ist die Stadt Zürich durch Stadtrat André Odermatt vertreten.

An einer ausserordentlichen Generalversammlung am 3. August will die Veranstalterin der Art Basel den Deal in trockene Tücher bringen.