Content:

Sonntag
18.10.2020

Kino

Die Suche nach einem Nachfolger für Daniel Craig ist weiterhin offen...

In verschiedenen Medien wurde gemunkelt, dass im nächsten 007-Film eine Frau den James geben wird.

Dieses Gerücht hat die Produktion jetzt aus der Welt geschafft. Wer der nächste James-Bond-Darsteller und Nachfolger von Daniel Craig wird, ist laut den Machern der Kultreihe noch völlig offen.

Im britischen Magazin «Total Film» dementiert Bond-Produzentin Barbara Broccoli Spekulationen, der Craig-Nachfolger stehe bereits fest. Broccoli, die immer noch auf den Kinostart von «No Time to Die» wartet, meint: «Ich sage immer, man kann nur eine Person zur Zeit lieben.»

Wenn der neue Film mal draussen sei, werde noch etwas Zeit vergehen. Dann werde man sich mit der Zukunft beschäftigen. Der 52-jährige Craig hatte angekündigt, dass dieser Film sein letzter Einsatz im Namen der Majestät bleiben würde.

Zu den Spekulationen rund um einen weiblichen Bond meint Broccoli, dass es keine Frau sein werde. «Wir sollten neue Rollen für Frauen schaffen, anstatt einfach einen Mann in eine Frau umzuwandeln.» Damit beendete sie auch Fantasien, dass Schauspielerin Lashana Lynch, die im aktuellen Streifen die britische Geheimagentin Nomi spielt, die Rolle von Craig übernehmen könnte.

Barbara Broccoli ist die Tochter des 1996 verstorbenen Filmproduzenten Albert R. «Cubby» Broccoli, der die erfolgreiche Filmreihe 1962 mit «James Bond jagt Dr. No» gestartet hatte. Die Tochter produziert die Bond-Filme seit 1995 gemeinsam mit ihrem Halbbruder Michael G. Wilson.

«No Time to Die» ist der 25. James-Bond-Film. Nach mehreren Verschiebungen soll der Agententhriller nun am 31. März 2021 in die Kinos kommen.