Content:

Dienstag
13.04.2021

Vermarktung

Win-Win-Situation in der Romandie: Impactmedias spannt neu mit Audienzz zusammen für nationale Kampagnen ennet der Saane...

Impactmedias will noch mehr zur zentralen Anlaufstelle für Agenturen und Werbetreibende in der französischsprachigen Schweiz werden. Dazu startet der Vermarkter eine Partnerschaft mit der zur NZZ gehörenden Audienzz für den nationalen Markt.

«Als regional stark verankerter Player setzen wir auf langjährige Geschäftsbeziehungen und gegenseitiges Vertrauen mit unseren Werbekunden in der Westschweiz», erklärt Laurent Claron, Direktor von Impactmedias. «In diesem Zusammenhang ist es für uns unerlässlich, unsere digitalen Lösungen direkt zu beraten und zu verkaufen.»

Die lokale Agentur Impactmedias, welche die Titel der ESH Médias Gruppe in der Westschweiz vermarktet, sei in erster Linie daran interessiert, den Planungsprozess für Werbetreibende zu erleichtern, welche ein lokales Publikum in einem hochwertigen Kontext mittels glaubwürdiger bezahlter Medien erreichen wollen, heisst es in der Mitteilung vom Impactmedias.

Um diesen Service noch umfassender anbieten zu können, ist Impactmedias nun für die Medien der ESH Médias Gruppe sowie das Romandie Combi eine Partnerschaft mit Audienzz eingegangen. «Die Medien, welche in der Westschweiz kommunizieren, waren oft auf die Genfersee-Region beschränkt», meint Laurent Claron. Mit dem Partner Audienzz, dem digitalen Vermarkter der NZZ Mediengruppe, soll nun die Westschweiz für die nationalen Werbetreibenden noch einfacher bespielt werden können.

Ein Beitrag an die territoriale Vernetzung, welche für die Regionen Wallis, Côte, Neuchâtel, Jura und Freiburg häufig sehr wichtig ist, wie Impactmedias abschliessend schreibt.