Content:

Montag
25.02.2019

Digital

Demo gegen Uploadfilter in Köln

Nachdem auch der Rat der EU-Staaten Uploadfilter und Leistungsschutzrecht durchgewunken hat, nimmt die Protestbewegung gegen die EU-Urheberrechtsreform an Fahrt auf.

Jetzt liegt es am EU-Parlament, ob die umstrittene Reform angenommen wird oder nicht. 

Unterdessen formieren sich immer mehr Demonstrationen gegen die Uploadfilter, wie der Onlinedienst netzpolitik.org mitteilt. So sollen am Samstag auf dem Kölner Roncalli-Platz 2000 Personen an der grossen Uploadfilter-Demo teilgenommen haben. Eine weitere Kundgebung, zu der ein Bündnis «Berlin gegen 13» aufgerufen hat, ist am 2. März in Berlin geplant. 

Mit der Demonstration fordert das Bündnis die EU-Abgeordneten dazu auf, gegen die Reform zu stimmen und einen neuen Anlauf zu starten «für eine Reform, die Grund- und Freiheitsrechte nicht bedroht».

Am 23. März sollen dann europaweit die Menschen gegen das geplante Urheberrechtsgesetz auf die Strasse gehen, ein grosses europäisches Bündnis befinde sich gerade in Gründung, schreibt netzpolitik.org.

Die Abstimmung im EU-Parlament über die Urheberrechtsreform wird voraussichtlich Ende März stattfinden.