Content:

Mittwoch
10.07.2019

IT / Telekom / Druck

1'100 m² neue Präsentationsfläche des chinesischen IT-Giganten in Madrid

Madrid, Barcelona und Paris: Bis Ende des Jahres markiert der chinesische Technologie-Konzern nach Mailand auch in drei weiteren westeuropäischen Grossstädten seine Präsenz mit einem Flagship-Store.

«Der grösste Flagship-Store ausserhalb Chinas namens ´Huawei Space` präsentiert in der Gran Via in Madrid auf 1'100 Quadratmetern das gesamte Huawei Produkt-Ökosystem», heisst es zum soeben neu eröffneten Standort in der spanischen Hauptstadt.

Der Store soll auch als «Treffpunkt für Huawei-Nutzer» und Veranstaltungsort für kostenlose Schulungen «zu aktuellen und zukünftigen Produkten» genutzt werden, schreibt der Konzern am Dienstag, der unter anderem in einen Handelsstreit mit den USA verwickelt ist.

Auch in der Schweiz ziehe Huawei eine Shop-Eröffnung in Betracht. «So fanden dieses Jahr Gespräche diesbezüglich statt und erste mögliche Standorte wurden besichtigt.»

Und mit seiner Weltverbesserungs-Rhetorik steht der Smartphone-Hersteller aus China seinem US-Konkurrenten Apple in nichts nach: «Dies ist der jüngste Schritt in unserem Bestreben, jedem Menschen auf der ganzen Welt bedeutende Innovationen zu bieten», wird Walter Ji, CEO der Huawei Consumer Business Group Westeuropa, zitiert.