Content:

Dienstag
07.07.2020

Kino

Die Debatte um die mangelnde Vielfalt und Anerkennung nicht-weisser Talente kocht in Hollywood immer wieder hoch. Zum Beispiel unter dem Hashtag #OscarsSoWhite.

Jetzt hat die Academy reagiert und zu den über 9000 bisherigen Stimmberechtigten zahlreiche Frauen und Minderheiten als neue Mitglieder eingeladen. 819 Filmschaffende wurden ausgewählt, um künftig bei der Vergabe der Oscars mit abzustimmen. 45 Prozent der Einladungen seien an Frauen gegangen, gut ein Drittel der potenziellen Neuzugänge sind unterrepräsentierte ethnische Gruppen, knapp die Hälfte internationale Filmschaffende.

Nun stehen Vertreter aus 68 Ländern auf der neuen Liste der Oscar-Stimmliste, wie die Academy of Motion Picture Arts and Sciences letzte Woche in Beverly Hills mitteilte.

Zu den Neuen gehören die Mexikanerin Yalitza Aparicio («Roma»), die Französin Adèle Haenel («Porträt einer jungen Frau in Flammen») und fünf Stars des südkoreanischen Oscar-Gewinners «Parasite». Die US-Rapperin und Schauspielerin Awkwafina, die mit dem in China spielenden Drama «The Farewell» Erfolge feierte, ist ebenfalls dabei.