Content:

Montag
27.12.2021

Medien / Publizistik

Martin Risch war bereits in den Jahren 2007 bis 2013 Mitglied der Redaktionen von «March-Anzeiger» und «Höfner Volksblatt»... (Bild zVg)

Stefan Grüter tritt als Chefredaktor von «Höfner Volksblatt» und «March-Anzeiger» zurück. Martin Risch wird neuer Chefredaktor.

Per 1. Mai erhalten der «March-Anzeiger» aus Lachen und das «Höfner Volksblatt» aus Wollerau einen neuen Chefredaktor. Der 49-jährige Journalist Martin Risch übernimmt die Leitung der beiden Zeitungen. 

Risch war bereits in den Jahren 2007 bis 2013 Mitglied der Redaktionen von «March-Anzeiger» und «Höfner Volksblatt». Seither ist er in der Unternehmenskommunikation der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) tätig.

Auf Ende April geht der bisherige Chefredaktor Stefan Grüter in den «vorzeitigen Teilruhestand», wie es an Heiligabend in einer Mitteilung heisst. 

Grüter ist seit 1995 Chefredaktor des «March-Anzeigers» und seit dem Zusammenschluss mit dem «Höfner Volksblatt» im Jahr 1997 zeichnet er für beide Titel verantwortlich. 

«Er zieht sich auf eigenen Wunsch zurück und wird weiterhin in einem Teilzeitpensum für die beiden Zeitungen tätig bleiben», heisst es abschliessend.