Content:

Freitag
19.08.2016

Medien / Publizistik

Der Präsident des Verbandes Schweizer Medien, Hanspeter Lebrument (75), tritt zurück. Als Nachfolger werde der bisherige Vizepräsident Pietro Supino vorgeschlagen, gab der Verband am Donnerstagnachmittag bekannt.

«Ich habe das Präsidium des Verlegersverbandes vor 13 Jahren von Hans Heinrich Coninx übernommen und freue mich, es nun einem Nachfolger übergeben zu können. Das Wichtigste war mir, dass ich Pietro Supino überzeugen konnte, dieses Amt zu übernehmen», lässt sich der Somedia-Verleger zitieren.

Tamedia-Verleger Pietro Supino ist seit 2008 Mitglied des Präsidiums und seit 2010 Vizepräsident. Neuer Vize-Präsident soll Peter Wanner, Verleger der AZ Medien, werden.

Fürs Präsidium werden weiter zur Wahl vorgeschlagen: Beat Lauber, der unter anderem in den Verwaltungsräten der Meier + Cie. in Schaffhausen, der Mengis Gruppe in Visp und der Zürichsee Medien Gruppe AG engagiert ist, sowie Lebruments Ziehsohn Andrea Masüger, CEO von Somedia.