Content:

Samstag
16.10.2021

Werbung

Ein Tagpfauenauge auf SBB-Blau: Exemplare der lokalen Tierwelt lassen sich auf Bahnhofselementen nieder. (Bild zVg)

Bis 2023 gestaltet die SBB den Bahnhof Delémont zum ersten «ökologischen» Bahnhof um. Wunderman Thompson hat die Kampagne beigesteuert.

Von der Photovoltaikanlage am Bahnhofsgebäude, über begrünte Perrons bis hin zum Veloparkplatzdach mit Humusschicht: Unter dem Motto «Grüner Bahnhof» baut die SBB derzeit an ihrem künftigen Öko-Vorzeigebahnhof in der jurassischen Hauptstadt. 

Für die Kampagne hat sich Wunderman Thompson in der lokalen Fauna umgeschaut: Sympathische Vertreter wie das Tagpfauenauge lassen sich für einmal auf typischen Bahnhofselementen nieder. 

Neben einem gezielten Mediamix spiele die Kommunikation vor Ort eine entscheidende Rolle, um die Menschen auf das besondere Engagement der SBB für mehr Nachhaltigkeit und eine gesteigerte Aufenthaltsqualität hinzuweisen, heisst es in einer Mitteilung. 

In der Personenunterführung stimmt eine Audioinstallation auf die Projekte ein und bringt die Natur schon mal akustisch in den Bahnhof. Die vielfältigen Soundscapes wurden in heimischen Wiesen und Wäldern aufgenommen und wechseln im Verlauf des Tages von Morgenwald und Blumenwiese bis hin zu Biotop und Nachtwald. Ein paar Infotafeln vermitteln Naturkunde.