Content:

Dienstag
31.05.2016

Marketing / PR

Erstmals Vergabe der Nürburgring Awards

Der schwer verletzte Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hat für sein Lebenswerk den Nürburgring Award erhalten. Schumacher-Managerin Sabine Kehm nahm die Trophäe stellvertretend für die Formel-1-Legende entgegen.

«Ein Preis für das Lebenswerk ist eine ganz grosse Sache, und in Michaels Fall kann man einfach nur sagen, er hat ihn verdient, denn er hat alles richtig gemacht als Motorsportler». Kehm weiter: «Dieser Preis ist eine Bestätigung seines Talents, seiner Disziplin, seines Arbeitsethos».

Zum konkreten Gesundheitszustand des Motorsport-Idols wollte sich Kehm wie gewohnt nicht äussern, stattdessen wies sie erneut auf einen langen Weg der Genesung beim siebenmaligen Weltmeister nach seinen schweren Kopfverletzungen hin: «Leider müssen wir alle das akzeptieren und damit umzugehen lernen. Wir werden weiter hoffen und alles tun, damit es wieder anders sein wird. Wir können es nicht beeinflussen. Aber wir können alles dafür tun.»

Schumachers Frau Corinna und seine Kinder hätten sich «sehr über die Auszeichnung gefreut», so Kehm. «Dadurch werden seine sportlichen Erfolge wieder in den Vordergrund rücken. Es wird Zeit, dass auch diese Themen wieder in den Vordergrund rücken dürfen.»