Content:

Dienstag
27.9.2011

Google hat Schriftrollen vom Toten Meer, die zwischen dem dritten und ersten Jahrhundert vor Christus entstanden, im Internet verfügbar gemacht. Die Publikation erfolgt mit dem Beginn des Jahres nach dem hebräischen Kalender.

Fünf der Schriftrollen, die erst 1947 wiederentdeckt wurden, hat Google nun hochauflösend digitalisiert. Unter anderem die Jesaja-Rolle, deren Inhalt auch in der Bibel zu finden ist. Die Schriftrollen werden seit 1965 im Shrine of the Book im Israel-Museum in Jerusalem ausgestellt.

Die Partnerschaft mit dem Museum ist nur ein Teil der Bemühungen von Google, kulturelle und historische Sammlungen online verfügbar zu machen. Ähnliche Projekte verfolgte Google bei der Yad-Vashem-Holocaust-Fotosammlung und den Sammlungen des Prado-Museums in Madrid.