Content:

Dienstag
18.12.2018

Kino

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin haben der Film- und Theaterschauspielerin Charlotte Rampling (72) den Goldenen Ehrenbär für ihr Lebenswerk verliehen.

Anlässlich der Verleihung wird am 14. Februar 2019 im Berlinale Palast der Film «Il portiere di notte» («Der Nachtportier», Italien 1974) von Liliana Cavani gezeigt und Charlotte Rampling der Preis übergeben.

Zudem widmet die 69. Berlinale der britischen Schauspielerin eine Hommage. «Ich freue mich, dass wir die diesjährige Hommage der grossartigen Künstlerin Charlotte Rampling widmen», sagte Berlinale-Direktor Dieter Kosslick, deren Œuvre mehr als 100 Film- und TV-Produktionen umfasst. «Mit ihrer Arbeit steht sie für ein unkonventionelles und aufregendes Kino», so Kosslick.

Charlotte Rampling war 2006 Präsidentin der Internationalen Jury. 2015 gewann die Schauspielerin den Silbernen Bären für die Beste Darstellerin für «45 Years» von Regisseur Andrew Haigh.

Auch im 2015 war sie für einen Academy Award nominiert und wurde zum zweiten Mal als Beste Darstellerin beim Europäischen Filmpreis ausgezeichnet.