Content:

Sonntag
17.02.2019

Werbung

Jung von Matt: «Der Deutscheste Supermarkt»

Jung von Matt landet im deutschen BVDW-Kreativranking auf dem ersten Platz. Zusammen mit Denkwerk (Platz 3) und Demodern (Platz 5) hat die Hamburger Agentur in den Top Ten die grössten Sprünge nach vorne gemacht.

Jung von Matt verweist in diesem Jahr den Vorjahressieger Serviceplan/Plan.Net auf Platz zwei. Neu unter die zehn Bestplatzierten vorgerückt sind Ogilvy und Kolle Rebbe, wie aus der am Donnerstag publizierten Rangliste des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) hervorgeht. 

Mit Jung von Matt sei dieses Jahr ein Sieger gefunden worden, der «mit grossem Abstand die Punkteskala anführt», kommentierte der Verband das Ranking. Die Agentur kam im Jahr 2018 auf 80 Awards, Serviceplan/Plan.Net auf Platz zwei gewann total 49 Preise und Denkwerk auf Platz drei 39 Auszeichnungen.

Das BVDW-Kreativranking aggregiert die Gewinner der «20 wichtigsten Awards». Zur Gewichtung der Awards befragt der Verband den Beirat des Rankings und die Agenturen, die dem BVDW angeschlossen sind. 

Das erfolgreichste Projekt der Sieger-Agentur Jung von Matt war «The most German Supermarket / Der Deutscheste Supermarkt» für Edeka in Hamburg, wofür alle nicht aus Deutschland stammenden Produkte für einen Tag aus den Regalen genommen wurden. Die beste Arbeit des Zweitplatzierten Serviceplan/Plan.Net (2) war «Adoptify».

Die Agenturen hätten 2018 «starke Arbeiten umgesetzt, die die neuen technologischen Möglichkeiten erstklassig eingesetzt haben», so der Verband weiter.