Content:

Donnerstag
12.1.2017

Werbung

Lukas Frei will «sich neu orientieren»

Lukas Frei, geschäftsführender Creative Director von Scholz & Friends, verlässt die Agentur per Ende April 2017 auf eigenen Wunsch. «Nach über vier Jahren ist für mich der Zeitpunkt gekommen, mich neu zu orientieren und etwas Neues anzugehen», lässt er sich am Mittwoch zitieren.

Was Frei als nächstes machen will, ist noch nicht bekannt. «Es gibt Optionen. Entschieden ist aber noch nichts. Dazu lass ich mir genügend Zeit. Sicher ist, dass ich in irgendeiner Form der Branche erhalten bleibe», heisst es in der Mitteilung der Friends.

Lukas Frei ist Mitglied des Art Directors Club Schweiz und des Schulrats der Ad School, wo er zudem doziert. Vor seiner Zeit bei Scholz & Friends war er als Art Director und Creative Director bei verschiedenen Agenturen tätig, zuletzt während zehn Jahren bei Jung von Matt/Limmat.

Die Nachfolge in der Leitung Kreation wird im April Christian Vosshagen, langjähriger Creative Director bei Scholz & Friends, antreten.