Content:

Donnerstag
26.08.2021

Digital

Das Neuste aus der Welt des Gamens erfahren, ohne dafür nach Köln zu reisen...

Wie bereits 2020 kann die grösste Spielemesse der Welt wegen der Pandemie nicht in den Kölner Messehallen stattfinden. Für Ersatz sorgen verschiedene Video-Livestreams im Netz. Gestartet wurde am 25. August mit einer Onlineeröffnungsgala.

Dort sollten Neuheiten aus der Welt der Computerspiele vorgestellt werden. Moderiert wurde die Show von Games-Journalistin Natascha Becker und US-Entertainer Geoff Keighley. Dieser hatte die Opening Night bereits 2020 moderiert. Damals schauten nach Angaben der Veranstalter weltweit zwei Millionen Mensch zu.

Bei der letzten noch regulären Gamescom 2019 hatte die Messe 370’000 Besucherinnen und Besucher nach Köln locken können.

Für 2021 war die Gamescom ursprünglich als Hybridveranstaltung im Netz und vor Ort geplant, allerdings im kleineren Rahmen als vor der Pandemie. Anfang Mai mussten dann die Veranstalter entscheiden, die Gamescom auch dieses Jahr komplett ins Netz zu verlagern.

Das Onlineangebot der Messe ist für Besucherinnen und Besucher kostenlos und über die Plattform Gamescom Now verfügbar.