Content:

Dienstag
16.05.2017

Marketing / PR

Mit der Eröffnung des neuen Kommunikationshauses in Bern geben sich die fünf inhabergeführten Agenturen Aileen Zumstein Communication GmbH, Border Crossing AG, By the way studio GmbH, Viceversa GmbH und Lorenz Wenger Kommunikation einen gemeinsamen Standort.

Ziel des gemeinsamen Daches an der Schwanengasse 11 sei es, Synergien unter den Agenturen zu nutzen: «Ich glaube fest an den Nutzen von Kooperationen. Auch in der Kommunikationsbranche sind diese wertvoll und wichtig», erklärt Aileen Zumstein, Inhaberin der gleichnamigen Agentur mit Sitz in Meilen und Büro in Zürich, dem Klein Report.

Durch die Gründung des Kommunikationshauses erhalte Aileen Zumstein Communication nun einen zusätzlichen Standort in Bern und sei dadurch örtlich flexibler, wie Zumstein weiter ausführt. Juristisch betrachtet bleiben die fünf Agenturen voneinander unabhängig.

Hingegen soll im gemeinsamen Büro der gegenseitige Austausch unter Marla Eva Moser (Aileen Zumstein Communication), Mark Balsiger (Border Crossing AG), Stefan Herrmann und Michèle Hurst (By the way studio), Markus Aerni (Viceversa) sowie Lorenz Wenger (Lorenz Wenger Kommunikation) gefördert werden.

«Jede Agentur kennt Peaks und Engpässe. In solchen Situationen können die fünf Agenturen künftig besser zusammenarbeiten und sich unterstützen, wo noch Kapazitäten frei sind», erklärt Aileen Zumstein.

Die Idee zum gemeinsamen Standort hatte zunächst Stefan Herrmann. Da sich die Agenturen von der Berner Public Relations Gesellschaft (BPRG) kennen, wurde in den letzten Monaten bis zur Realisierung konkret am gemeinsamen Standort in Bern geplant.