Content:

Dienstag
17.07.2018

Marketing / PR

Der langjährige Radio- und Fernsehmoderator wird Botschafter des neuen Schweizer Bärenschutzzentrum: Frank Baumann werde sich ab sofort für das Arosa Bärenland einsetzen und dessen Bekanntheit in der Öffentlichkeit steigern.

Baumann ist seit vielen Jahren künstlerischer Leiter des Arosa Humorfestivals und hat deshalb eine enge Beziehung zur Tourismusdestination. «Darüber hinaus ist er ein grosser Tierfreund», heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung von Arosa Tourismus, der Tierschutzorganisation Vier Pfoten und dem Arosa Bärenland.

Für Pascal Jenny, Tourismusdirektor von Arosa und Geschäftsleiter von Arosa Bärenland, ist Frank Baumann der «absolute Wunschbotschafter»: «Er hat die wunderbare Gabe, oft die richtigen Fragen zu stellen. Davon wird unser Projekt profitieren.»

Im ersten Schweizer Bärenschutzzentrum werden Tiere aus schlechter Haltung aufgenommen, damit sie einen artgerechten Lebensabend verbringen können. «Dass ich Teil dieses einzigartigen Schweizer Leuchtturmprojekts sein darf, ehrt mich», so Baumann.