Content:

Mittwoch
06.01.2021

TV / Radio

Safety Car wegen Corona. In Melbourne wird die F1 die Kurve bis im März wohl nicht mehr kriegen...

Die Formel 1 muss sich Medienberichten zufolge auf einen Saisonstart in Bahrain vorbereiten. Anders als geplant soll voraussichtlich das erste von 23 Rennen der Rekordsaison 2021 nicht in Melbourne stattfinden.

Grund für die Ersatz-Eröffnung in Bahrain sind die Massnahmen in Australien zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Es wird davon ausgegangen, dass wie bei den verspätet angesetzten Australian Open im Tennis auch in der Formel 1 alle Beteiligten nach der Einreise in eine Quarantäne müssten.

Die australischen Formel-1-Verantwortlichen wollen sich um einen neuen Termin im weiteren Verlauf der Saison bemühen, das berichteten unter anderem autosport.com und the-race.com am Montag.

Eine offizielle Bestätigung für die Pläne gab es zunächst nicht. Das Australien-Rennen war für den 21. März angedacht. Der verschobene Saisonauftakt in Bahrain wäre nach dem bisher veröffentlichten Rennkalender somit am 28. März.