Content:

Dienstag
15.10.2019

Kino

«shnit» läuft in acht Städten parallel

Das Kurzfilmfestival «shnit» startet am Donnerstag in Bern, und parallel in sieben weiteren Städten der Welt. An der 17. Ausgabe des Events steuert die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) das Geld für den Publikumspreis bei.

In der Wettbewerbskategorie ‚Swiss Made‘ krönen Zuschauerinnen und Zuschauer den Gewinner: «Es werden also Filme geehrt, die den Geschmack des Publikums treffen - das ist ganz im Sinne der SRG», sagte Sven Wälti, Leiter Film SRG, am Montag dazu.

Konkret geht es um 5'000 Franken, die der Sender fürs Preisgeld gestiftet hat.