Content:

Dienstag
20.04.2021

Vermarktung

Der Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) möchte sein Spitzentreffen zum Thema «Mensch oder Maschine: künstliche Intelligenz in Marketing und Kommunikation» am 9. September abhalten.

Nach der pandemiebedingten Verschiebung ist der Verband nun zuversichtlich, dass dies klappen könnte. Es gilt auf das 70-Jahre-Verbandsjubiläum anzustossen, das 2020 fällig war.

Trotz der Krise konnte der Auftraggeberverband acht neue werbetreibende Unternehmen im letzten Jahr begrüssen: BLS, DeinDeal, Haar-Shop.ch, Hager Elektronik, Melitta, Publicare, Scout 24 und die WIR Bank.

Und auch im laufenden Jahr kamen mit Schweiz Tourismus, Schulthess Maschinen, Samsung Electronics Switzerland und Digitec Galaxus vier Neue auf die Verbandsliste. Damit seien inzwischen über 200 werbetreibende Unternehmen im SWA organisiert. «Diese Unternehmen und Marken tätigen etwa 75% aller Schweizer Werbeausgaben», fügt SWA-Direktor Roland Ehrler im Jahresrückblick an.