Content:

Sonntag
13.10.2019

Digital

Büros an der Zürcher Giesshübelstrasse

Nach Google baut auch Facebook seinen Standort Zürich jetzt deutlich aus.

Das Social-Media-Unternehmen will zukünftig 200 Mitarbeitende an der Giesshübelstrasse beschäftigen, 120 mehr als bisher.

Das Zürcher Büro sei aufgrund des Entwicklungsschwerpunkts auf Augmented und Virtual Reality ein wichtiger Treiber für die Innovationsfähigkeit des Unternehmens, sagte Tino Krause, Country Director DACH bei Facebook, über den Standort bei der Büroeröffnung. Dabei spiele die Talentschmiede ETH Facebook in Sachen AR und VR in die Hände.

In Zürich fliesst ein Grossteil der Arbeit von Facebook in die Entwicklung der VR-Brille «Oculus Quest», nachdem das Unternehmen 2017 den ETH-Spin-off Zurich Eye übernommen hatte.

Neben der Entwicklung neuer Produkte soll aber auch das eigene Vertriebs- und Marketingnetz ausgebaut werden. «Wir wollen noch näher an den Menschen sein und intensivieren daher unser Engagement in der Schweiz», so Krause.

Vorgestellt hat Facebook auch den ersten Community City Guide für die Schweiz. In Zusammenarbeit mit fünf Zürcher Facebook-Gruppen werden darin Restaurants, Cafés, Concept Stores oder auch die schönsten Outdoor-Freizeitmöglichkeiten präsentiert.

Community City Guides gibt es neben Zürich bereits für Bordeaux, Istanbul, Kopenhagen und eine ganze Reihe weiterer Städte in Europa.