Content:

Dienstag
02.06.2020

Medien / Publizistik

Boris Berger und Catherine Mühlemann

Catherine Mühlemann und Boris Berger sind von den Aktionären in den Verwaltungsrat von Somedia gewählt worden.

Ex-Swisscom-Verwaltungsrätin Mühlemann verantwortet heute als Unternehmerin eine E-Commerce-Plattform und ist seit 2017 Vizepräsidentin von Schweiz Tourismus. 

Ihre berufliche Karriere startete sie 1994 beim Schweizer Fernsehen. Ab 1997 leitete sie den Aufbau des zweiten Kanals SF2 und die Programmstrategie der beiden Kanäle SF1 und SF2. 1999 wechselte sie als Mitbegründerin und Programmdirektorin zum ersten Schweizer Privatkanal TV3. 

2001 übernahm Catherine Mühlemann die Geschäftsführung von MTV Central. Ab 2005 war sie auch für das Fernsehgeschäft der Viva Media-Gruppe verantwortlich. 

Boris Berger gehört seit 2014 dem Beirat der Verlagsgruppe Ebner Ulm GmbH & Co. KG an, die «im Fachinformationsbereich als Vorreiterin in Sachen Digitalisierung» gelte, schreibt Somedia in einer Mitteilung.

Nach seiner Ausbildung zum Innenarchitekturzeichner an der Kunstgewerbeschule in Zürich und einem Studium in Philosophie an der Freien Universität in Berlin schloss Boris Berger eine weitere Ausbildung als Industrial Designer ab.

Seit 1996 war Berger als Mitglied der Geschäftsleitung, Investor und Gründer für verschiedene Unternehmen - darunter TopMail GmbH, Interim Excellence GmbH oder Forum Executive AG in Europa tätig.

Der Verwaltungsrat von Somedia AG besteht neu aus Hanspeter Lebrument (Präsident), Silvio Lebrument, Susanne Lebrument, Peter Lebrument, Andrea von Rechenberg, Catherine Mühlemann und Boris Berger.