Content:

Montag
04.01.2021

Werbung

Acht Eier sagen mehr als tausend Worte...

Der beste Wunsch fürs neue Jahr wäre eigentlich, dass Abstand halten bald nur noch im Strassenverkehr nötig sein wird, schreibt Markus Ruf zu einer neuen Kampagne der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung.

Die jüngste Massnahme erinnert die Menschen im Verkehr daran, genügend Abstand einzuhalten. Denn dieser sei entscheidend, um Kollisionen zu vermeiden und nicht auf das vorausfahrende Fahrzeug aufzufahren.

Die Kreativen bei der Agentur Ruf Lanz wollen das mit rohen Eiern visualisieren. In ihren typischen Kartons stehen diese für Autos und ihre Insassen. In der Byline wird zusätzlich an die «2-Sekunden-Faustregel» erinnert, die bereits in der Fahrschule gelernt wird und die besagt, dass der Abstand zum vorderen Fahrzeug mindestens 2 Sekunden betragen sollte.

Damit die Botschaft bei der Zielgruppe einfährt, hat die BFU bei Ruf Lanz die Kreation und Realisation eines neuen Sujets für Werbeflächen an Autobahneinfahrten und Autostrassen in Auftrag gegeben.

Das Motiv bleibt drei Jahre lang im Einsatz. Dafür wurde es auf Alu-Dibond-Tafeln gedruckt, die besonders langlebig und witterungsbeständig sind.

Dazu Peter Matthys, Leiter Kampagnen bei der BFU: «Wir haben dieses Sujet aus zahlreichen guten Vorschlägen ausgewählt, weil es unsere Botschaft schnell und plakativ auf den Punkt bringt – und die Menschen nebenbei intelligent daran erinnert, wie fragil sie sind.»