Content:

Mittwoch
08.07.2020

TV / Radio

Als Sublizenz-Partner der Swisscom-Tochter CT Cinetrade AG prescht CH Media in den europäischen Klubfussball vor...

SRF zeigt keine Live-Spiele der Champions League mehr. 3+ und TV24 zeigen künftig eine Auswahl der Partien der europäischen Königsklasse. Dafür hat CH Media eine Sublizenz-Partnerschaft mit der Swisscom-Tochter CT Cinetrade unterschrieben.

«Es ist leider Fakt, dass nun auch im Schweizer Markt unverhältnismässig hohe Geldbeträge für den internationalen Klubfussball geboten werden», kommentierte Roland Mägerle, Leiter Business Unit Sport SRG und SRF Sport, am Dienstag den Verlust der Übertragungsrechte. 

Diese «enormen Summen» könne und wolle die SRG nicht bezahlen. «Als gebührenfinanziertes Medienhaus gab es für die SRG darum bei den Verhandlungen um die Ausstrahlungsrechte für die UEFA-Klubwettbewerbe eine klar definierte finanzielle Obergrenze.» Bis zum letzten Moment habe sich die SRG um die Verlängerung der Liverechte bemüht, ohne Erfolg.

Ab der Saison 2021/2022 sublizenziert die CT Cinetrade AG eine Auswahl der Spiele der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und der neu geschaffenen UEFA Europa Conference League an CH Media. Konkret sollen 23 Spiele pro Saison auf den nationalen Free-TV-Sendern 3+ und TV24 zu sehen sein, wie CH Media in einer Mitteilung schreibt.

In der französisch- und italienischsprachigen Schweiz werden diese Spiele im Free-TV auf Teleclub Zoom übertragen. Teleclub bietet seinen Zuschauern weiterhin sämtliche Spiele aller europäischen Klubwettbewerbe.

Die CT Cinetrade AG hatte sich vor einigen Monaten «umfassende Ausstrahlungsrechte» an den drei genannten UEFA-Wettbewerben für die Rechteperiode 2021/2022 bis 2023/2024 gesichert. Die Teleclub-Mutter CT Cinetrade AG ist ihrerseits zu 100 Prozent im Besitz der Swisscom.

In der UEFA Champions League zeigen die Sender 3+ und TV24 neu pro Saison sechs Gruppenspiele sowie das Finale der Königsklasse. In der UEFA Europa League und der UEFA Europa Conference League werden pro Saison 16 Partien live auf den «CH Media»-Sendern übertragen. 

Die auf den «CH Media»-Sendern übertragenen Spiele werden von Teleclub produziert. Die Swisscom-Tochter biete wie bisher «den vollen Service»: «Alle Spiele der europäischen Klubwettbewerbe sind vollumfänglich nur auf dem grössten Sportsender der Schweiz zu sehen», so der hohe Ton am Dienstag. Auch die Swisscom-Onlinetochter bluewin.ch begleite die Spiele.

Die SRG-Kommunikation dagegen bemühte sich sichtlich um Schadensbegrenzung. «Die Highlights der Königsklasse im Fussball bleiben bis 2024 bei der SRG im frei empfangbaren Fernsehen», vertröstete der Sender sein Fussball-Publikum.

Ab der Saison 2021/22 zeigen die SRG-Sender jeweils nach Abpfiff der 21-Uhr-Partien Zusammenfassungen mit allen Toren aller Spiele des Tages.