Content:

Dienstag
24.6.2008

Der 1960 in Samedan geborene Filmemacher Urs Frey ist am Dienstag 48-jährig an seinem Geburtsort gestorben. Für das Projekt «Der Kreis» hat er 2007 am Filmfestival in Locarno einen Preis von 25 000 Franken erhalten. Seit 1998 produzierte Frey Dokumentarfilme für das Rätoromanische Fernsehen TVR, unter anderem den Film «L`è uscìa», wie die «Südostschweiz» am Dienstag meldete. Für «Chaus e muntognas» erhielt er 2004 am Filmfestival Premio Lessina in Verona den ersten Preis.