Content:

Freitag
12.04.2019

TV / Radio

Clown Roland Noirjean («Gaston und Roli») mit Katharina Lips, Tochter von Circus-Conelli-Gründer Herbi Lips

Am Mittwochabend fand in der Zürcher Maag Halle die Schweizer Premiere von «Clowns - Kunst des Lachens» statt. Von der helvetischen Komiker-Elite sassen unter anderem Emil mit Gattin Niccel, Ursus und Nadeschkin, Ernesto Graf von «Karl's Kühne Gassenshow» sowie Zirkus-Pfarrerin Katharina Hoby mit Gatte Andrea Marco Bianca im Publikum und waren auch beim Apéro danach vor Ort.

Nein, schenkelklopfende Klamauk-Komik war von diesem Abend nicht zu erwarten. Die auftretenden Weltklasse-Clowns wie der Russe Andrej Jigalov und sein Bühnenpartner Fred überzeugten vor allem mit Mimik, stoischer Penetranz und sparsamen Gesten.

Slapstick statt Chaos, Pantomime und subtile Akrobatik, die zum Schmunzeln statt Losbrüllen anregten, berührende Momente ebenso wie ein Piano/Schlagzeug-Duo mit swingenden Klassikern, das zur Auflockerung beitrug und gewisse Clown-Passagen musikalisch begleitete - einzig bei den Schweizer Clown-Aushängeschildern Gaston und Roli blieb kaum ein Auge trocken.

Die typischen Dialoge des eingespielten Duos im besten Laurel & Hardy-Style verleiteten den einen oder anderen Zuschauer zu hysterischem Gelächter, was das Publikum dann erneut zum Applaudieren anstachelte. Präsentiert wurde die ganze «Clowns»-Show von Maag Music & Arts in Co-Produktion mit Alegria Konzert GmbH.

«Ich komme immer wieder gerne in die Schweiz», sagte der in Berlin lebende Russe Jigalov in fast perfektem Deutsch zum Klein Report. «Wie angenehm das Schweizer Publikum ist, durfte ich auch schon bei meinen Engagements unter anderem beim Circus Conelli erfahren.»

Es war Jigalovs Ehefrau Erika, die in der ersten Reihe sass und von Les Frères Taquins zum Mitmachen auf die Bühne geholt wurde. Kein Wunder, dass sie selbst den Tanz mit dem Robotermann beherrschte und zur Überraschung des ahnungslosen Publikums perfekt mitspielte.

«Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm», heisst es. Katharina Lips (31), die mittlere der drei Töchter des 2010 verstorbenen Circus-Conelli-Mitbegründers Herbi Lips, arbeitet als «Assistant to the Producer & Junior Projektmanager Shows» in der Firma von Darko Soolfrank (unter anderem «Ewigi Liebi»). Nach einem Wirtschafts- und Kulturwissenschaftsstudium fand sie bei Soolfrank ihre wohl vorläufige Bestimmung.

Ihr Mami Christine Lips jedenfalls strahlte vor Stolz über den kompetenten Job ihrer Tochter. Katharina Lips zum Klein Report: «Ich bin Projektleiterin oder Projektverantwortliche von 'Clowns' sowie für alle Shows in der Firma von und für Darko Soolfrank. Die ganze Verantwortung freilich trägt natürlich Chef Darko.»

Die Show «Clowns - Kunst des Lachens» findet noch bis Sonntag in insgesamt fünf Vorstellungen statt.