Content:

Mittwoch
10.06.2020

Werbung

UBS und ihr Kids Cup...

Am 30. Juni wird die Schweiz ihre erste digitale Award-Verleihung bei den Effies erleben. Um es auch ohne Publikum spannend zu halten, wird die Stimmung mit schrittweisen Informationen angeheizt.

Jetzt sind die Silber-Gewinner bekannt geworden. Die Bank Cler hat gleich in zwei Kategorien abgeräumt.

Auf das Silber-Podest hat es auch die UBS mit ihrem «UBS Kids Cup» geschafft, in der Kategorie Brand Experience & Partnerships. Die UBS positioniert sich mit dem «UBS Kids Cup» mit viel Fingerspitzengefühl bei Familien mit Kids und meistert dabei den heiklen Spagat zwischen Marketing, Sport, lokalen Kommunalbehörden und Schulverwaltungen.

Mit dem Kids Cup soll allen 7- bis 15-jährigen Kindern der Zugang zur Leichtathletik ermöglicht und eine systematische Leichtathletik-Nachwuchsförderung sichergestellt werden.

Mit der Effizienz in Zahlen ausgedrückt heisst das: 8 Mal in Folge wurde der Teilnehmer-Rekord gebrochen, plus 9 Prozent mehr Teilnahmen in den letzten zwei Jahren. 2019 konnte zudem der millionste Teilnehmer-Start gefeiert werden. Auch konnte eine 12- Prozent-Consideration-Steigerung bei UBS-Nicht-Kunden verzeichnet werden.

Der Auftraggeber ist die UBS Switzerland AG, Lead Agency ist Weltklasse Zürich. Weitere Agenturen / Unternehmen: Ringier/Admeira, Yoveo, Habegger, Publicis Kuble, Zenith.

Die Bank Cler wiederum hat mit «Zak - Banking braucht nur noch ein Smartphone.» in den zwei Kategorien New New sowie Media Performance je einen Silber-Effie gewonnen.

Die Bank lancierte mit Zak das erste echte Mobile Banking der Schweiz. Die Herausforderung: Schweizer Bankkunden sind äusserst wechselfaul. Zak war als neues Produkt völlig unbekannt, zudem kann man nur über den Download der App Zak-Kunde werden.

Deshalb war für den Erfolg eine effiziente Kommunikation zentral. Die Kampagne positionierte Zak als Alltagstool des Smartphone-Zeitalters und entwickelte sich - gemeinsam mit dem Produkt - fortlaufend weiter. Der agile Marketingprozess schuf basierend auf ständigem Testing und Optimierung die Potenziale, welche die Kommunikation erfolgreich nutzte: Mit über 30'000 Kunden knapp zwei Jahre nach Lancierung übertraf die Kampagne sämtliche Erwartungen.

Auftraggeber: Bank Cler AG, Lead Agency: Heimat Zürich, weitere Agenturen: phd Media Schweiz.