Content:

Freitag
06.11.2020

Werbung

So lässt sich eine virtuelle Party schmecken: die Apéro-Box der Swissfilm Association.... (Foto: Klein Report)

Die «Party Box» ist eingetroffen. Wer sich rechtzeitig für die virtuelle «Edi-Gala» registriert hat, durfte in den letzten Stunden vom Pöstler alle Ingredienzien für eine «Home-Fête» in Empfang nehmen.

Zum Kühlstellen gibt es Vollmondbier und Weisswein. Dazu leckere Apéro-Häppchen mit Oliven und gefüllten Peperoncini.

Zum Abhängen nach den Live-Schaltungen zu den Edi-Gewinnern gibt es Roten aus Portugal und eine währschafte Bündner-Platte.

«Real – Dezentral – Digital» heisst das Motto des Edi.20.

Die Kreativ-Filmer haben sich als «Ersatz» für die Corona-bedingte Absage ihrer Show im Zürcher Schiffbau etwas einfallen lassen. «Für alle nominierten Shortlist-Filme gibt es eine Gewinnerbox. Wie man diese Box öffnen kann und was genau drin ist, erfährt man während der Preisverleihung», konnte Peter Beck, Präsident der Swissfilm Association, verraten.

Die Jury des Schweizer Auftrags- und Werbefilmpreises hatte 57 mögliche Gewinnerfilme auf die Shortlist gesetzt.