Content:

Samstag
05.09.2020

Medien / Publizistik

Christoph Mäder ersetzt Heinz Karrer

Der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse hat Christoph Mäder zum neuen Präsidenten gewählt. Anfang Oktober übernimmt er von Heinz Karrer, der nach sieben Jahren zurücktritt. 

Mäder war von 2008 bis 2019 Mitglied des Vorstandsausschusses von Economiesuisse und von 2011 bis 2017 Vizepräsident. Er sei ein «glaubwürdiger und engagierter Botschafter für einen zukunftsorientierten und prosperierenden Wirtschaftsstandort» und verfüge über einen «klar liberalen Kompass», schreibt der Verband über seinen neuen Chef.

Christoph Mäder sitzt unter anderem in den Verwaltungsräten der Bâloise Holding AG, der Lonza Group AG und von Blochers Ems-Chemie Holding AG.

Der scheidende Präsident, Heinz Karrer, hat sich entschieden, sich nach zwölf Jahren im Vorstand, davon sieben als Präsident, neuen Aufgaben zuzuwenden.