Content:

Sonntag
18.08.2019

Kino

Der Schauspieler Peter Fonda ist im Alter von 79 Jahren in Los Angeles gestorben.

Der Star aus dem Kultfilm «Easy Rider» aus dem Jahr 1969 verstarb an den Folgen von Lungenkrebs in seinem Haus, wo seine Angehörigen um «einen liebenswerten und gütigen Mann» trauern, wie die Familie mitteilte. «Zu Ehren von Peter, bitte erhebt ein Glas auf die Freiheit», man feiere auch seinen «unbeugsamen Geist und seine Lebenslust».

Peter Fonda schrieb mit Dennis Hopper und Terry Southern das Drehbuch und produzierte den Film gemeinsam mit Bob Rafelson.

Das Road Movie beschreibt das Lebensgefühl der Biker und Jungen der späten 1960er-Jahre. Die beiden jungen Männer Wyatt und Billy brechen mit Motorrädern von Los Angeles aus auf und wollen in New Orleans mit geschmuggeltem Rauschgift das grosse Geld machen. Ein Sex- und Drogentrip beginnt, der sie unter anderem in eine Hippiekommune führt. Mit dem dritten im Bunde, dem alkoholsüchtigen Anwalt George Hanson, geht die Odyssee weiter, wobei sie immer wieder an die Grenzen einer intoleranten Gesellschaft stossen.

Peter Fonda ist der Sohn von Hollywood-Star Henry Fonda (1905 bis 1982) und der jüngere Bruder von Schauspielerin Jane Fonda (81). Auch die Kinder von Peter Fonda und Susan Brewer, Bridget Fonda (55) und Justin Fonda (53), sind als Schauspieler tätig.