Content:

Dienstag
21.01.2020

Werbung

Chief Operating Officer Marius Deflorin (l.) und CEO Noé Robert planen Umbau...

Wechsel an der Spitze der Asperger AG: Noé Robert wird neuer CEO der Zürcher Digitalagentur und folgt damit auf Susan Conza. Ebenfalls neu dabei ist Marius Deflorin als Chief Operating Officer (COO).

Mit dem neuen Führungsteam wird die Agentur umgebaut: «Wir werden in den nächsten Wochen intensiv an unserer Positionierung arbeiten und die Agentur neu ausrichten», so Noé Robert.

Zuletzt war Robert zwei Jahre als Senior Consultant für Process SNK tätig. Dort verantwortete er Strategieprojekte, Markenkreationen und deren Umsetzung für Kunden wie EKZ, Mercedes Benz oder Denner.

«Mit meiner Erfahrung der letzten Jahre als Markenspezialist steuern wir die Agentur in eine integrierte Zukunft. Deshalb werden beispielsweise die Bereiche Motion Design und Brand Experience weiter ausgebaut», sagt der neue CEO.

Ebenfalls Teil der Neuausrichtung ist Marius Deflorin als COO. Deflorin arbeitete die letzten Jahre als Creative Director und COO bei der Zürcher Multimedia-Agentur Imaculix. In dieser Funktion verantwortete er verschiedene Film- und Digitalproduktionen.

Die Asperger AG zählt nach eigenen Angaben etwa 50 Mitarbeitende in den Bereichen Strategie, Design, Digital und Programmierung. In der hauseigenen Talentschmiede werden Jugendliche mit dem Asperger Syndrom zu den Fachkräften von morgen ausgebildet.