Content:

Montag
4.7.2016

TV / Radio

Seit über 30 Jahren gehört die «Lindenstrasse» nun schon fest zum Sonntags-Programm des Ersten - und daran wird sich trotz der in den letzten Jahren deutlich gesunkenen Quoten vorerst nichts ändern: Die Verträge wurden gerade bis 2019 verlängert, wie deutsche Medien schreiben.

Nach dem WDR hat auch der WDR-Rundfunkrat seinen Segen gegeben: Die Verträge mit der Geissendörfer Film- und Fernsehproduktion GFF über die Produktion der «Lindenstrasse» wurden um die Staffeln 32 bis 34 verlängert. Damit darf die dienstälteste Weekly im deutschen Fernsehen bis mindestens 2019 auf Sendung bleiben.

Die «Lindenstrasse» hat in den letzten Jahren deutlich an Zuschauerzuspruch eingebüsst, erzielte etwa im ersten Halbjahr über viele Wochen hinweg nur noch einstellige Marktanteile.

«Drei Jahre `Lindenstrasse` sind gesichert: Das freut mich persönlich sehr, denn die traditionsreichste Weekly im deutschen Fernsehen ist beim WDR in den besten Händen. Und vor allem ist das eine gute Nachricht für die zahlreichen Fans der `Lindenstrasse`», sagte Tom Buhrow, WDR-Intendant, anlässlich der Vertragsverlängerung. «Sie können sich auf einen stringenten und spannenden Erzählfluss mit vielen neuen Geschichten und Ereignissen freuen», so Buhrow abschliessend.