Content:

Samstag
02.01.2021

Medien / Publizistik

Viola Amherd, Simonetta Sommaruga, Ignazio Cassis, Guy Parmelin, Ueli Maurer, Alain Berset, Karin Keller-Suter und Walter Turnherr (v.l.n.r)

Das photogeshoppte Bundesratsfoto zeigt das Siebner-Gremium mit dem Bundeskanzler vor dem hellerleuchteten Bundeshaus, das aus der Vogelperspektive aufgenommen wurde. Das Bild wurde von Markus Jegerlehner realisiert.

Mit der ungewohnten Perspektive wolle der Fotograf eine neue Sicht auf Altbekanntes ermöglichen, heisst es in der Mitteilung vom Donnerstag. Das Drohnenbild wurde während des ersten Lockdowns im Frühling mit einer Sonderbewilligung aufgenommen.

Auch der neue Bundespräsident Guy Parmelin äussert sich zur Bildkomposition: «Es ist mir wichtig, dass wir in diesen schwierigen Zeiten gemeinsam und unvoreingenommen scheinbar Unverrückbares neu betrachten. Damit leisten wir einen konkreten Beitrag zum Zusammenhalt unseres Landes.»

Fotograf Markus Jegerlehner ist Preisträger des Swiss Press Foto Award. 2002 hatte er sich mit dem Foto eines Swissair-Piloten am Strand von Rio de Janeiro während des Groundings einen Namen gemacht.